Home > Inspirieren Sie sich > 10 Ausstellungen, die Sie 2020 sehen sollten
10 Ausstellungen, die Sie 2020 sehen sollten
Inspirieren Sie sich 02 Jan 2020

10 Ausstellungen, die Sie 2020 sehen sollten

Raus mit dem Alten und rein mit dem Neuen! Das Jahr 2020 ist da und mit ihm einige fantastische kulturelle Veranstaltungen. Warum nehmen Sie sich nicht vor, im neuen Jahr das Angebot der Kunstwelt zu nutzen? Wir versprechen Ihnen, dass es nicht schwer ist, diesen Vorsatz einzuhalten – vor allem, weil Artsper Sie dabei unterstützt! Hier finden Sie 10 der aufregendsten Ausstellungen, die Sie im Jahr 2020 sehen sollten.

Maria on the beach in Biarritz
Joaquín Sorolla y Bastida, Maria on the beach in Biarritz, 1906

Picasso-Rodin im Musée Picasso und im Musée Rodin

View of Musée Rodin
Musée Rodin – Foto-Credit: Musée Rodin

Zwei der größten Künstler der Kunstgeschichte in zwei ikonischen Kultureinrichtungen – was will man mehr?! Die Ausstellung vergleicht die kreativen Prozesse und künstlerischen Ansätze von Picasso und Rodin bei der Darstellung der Realität und zeigt überraschende Gemeinsamkeiten auf. Das sollten Sie auf keinen Fall verpassen.

Wann? 9. Februar 2020 bis 18. Juli 2021

Wo? Picasso-Museum, 5 Rue de Thorigny, 75003 Paris; Rodin-Museum, 77 rue de Varenne, 75007 Paris

Christo und Jeanne-Claude: Paris! im Centre Pompidou

Christo, L’Arc de triomphe
Christo, L’Arc de triomphe (Projekt für Paris, Place de l’Étoile – Charles de Gaulle)(details), 2018 – © Christo. Foto Credit: © André Grossmann

Die beeindruckenden Christo und Jeanne-Claude trafen sich 1958 in Paris, wo sie ihr erstes monumentales Projekt Iron Curtain realisierten. Die Ausstellung beleuchtet ihre Jahre in Paris von 1958 bis 1964 und zeichnet alle Phasen ihres ikonischen Projekts The Pont Neuf Wrapped, Project for Paris 1975-85 nach. Frischen Sie Ihr Wissen über das talentierte und wagemutige Paar auf, das die größten Monumente der Welt verhüllt hat!

Wann? 1. Juli bis 19. Oktober 2020
Wo? Centre Pompidou, Place Georges-Pompidou, 75004 Paris

Joaquín Sorolla, spanische Lichter…

Joaquim Sorolla y Bastida, Maria on the beach in Biarrtiz, back light, 1906
Joaquín Sorolla y Bastida, Maria on the beach in Biarritz, 1906

Das Hôtel de Caumont zeigt eine Ausstellung, die dem spanischen Künstler Joaquín Sorolla (1863-1923), einem Pionier der Kunstszene des 20. Jahrhunderts. Entdecken Sie in dieser Ausstellung ein glückliches, in beruhigendes Licht getauchtes Spanien. Sorolla, der mit den Malern des Impressionismus in Verbindung steht, zeichnet sich durch seine freie und spontane Pinselführung aus. Die Veranstaltung beleuchtet seinen Werdegang anhand von drei Hauptthemen: den kreativen Prozess des Malers, seine verschiedenen Inspirationsquellen und schließlich die Entwicklung seiner Produktion im Laufe der Jahre und seine Begegnungen.

Wann? Vom 10. Juli bis 1. November 2020
Wo? Hotel de Caumont 3, rue Joseph Cabassol, 13100 Aix-en-Provence

Alice Neel im Centre Pompidou

Alice Neel, Jackie Curtis et Ritta Redd
Alice Neel, Jackie Curtis und Ritta Redd, 1970

Nun zu einer weiteren bahnbrechenden Künstlerin, die dieses Jahr im Centre Pompidou zu sehen ist: Alice Neel. Diese Retrospektive mit über 70 sozialpolitisch engagierten Gemälden, Zeichnungen und Dokumenten zeigt, wie sehr sich die amerikanische bildende Künstlerin für die Bekämpfung von Problemen im Zusammenhang mit Geschlecht, Klasse, Rassentrennung und Homophobie einsetzte. 

Wann? Neue Termine folgen
Wo? Centre Pompidou, Place Georges-Pompidou, 75004 Paris

Das Goldene Zeitalter der englischen Malerei. Von Reynolds bis Turner im Musée de Luxembourg

Thomas Gainsborough Lady Bate Dudley
Thomas Gainsborough, Lady Bate Dudley, ca. 1787 ©Tate, London, 2019

Diese Ausstellung wirft einen genauen Blick auf die Explosion des britischen künstlerischen Talents zwischen den 1760er Jahren und 1820. Mit einer Sammlung von Meisterwerken klassischer Namen der Geschichte, die von der Gründung der RA über Gainsborough und Reynolds bis zu Turner und dem Wendepunkt des Jahrhunderts reicht.

Wann? 11. September 2019 bis 16. Februar 2020
Wo? Musée de Luxembourg, 19 rue de Vaugirard, 75006 Paris

Gustav Klimt, Gold und Farben in den Bassins de Lumières

Gustav Klimt, Gold und Farben installation: Porträt von Adele Bloch-Bauer I (Details); Der Kuss (Details); Judith I (Details); Die Freundinnen II (Details)
© Culturespaces – Nuit de Chine

Die nächste Ausstellung, die Sie 2020 besuchen können, ist ein einzigartiges Erlebnis. Ein ehemaliger U-Boot-Stützpunkt, der von den Deutschen im Zweiten Weltkrieg gebaut wurde, wurde in die neueste Ergänzung des Culturespace Atelier und Carrières des Lumières in Paris und der Provence verwandelt. In einer der größten Multimedia-Installationen der Welt können Sie Gustav Klimt in einer einzigartigen 360°-Ansicht erleben. Bei einem Spaziergang durch die Wasserscheide, entlang der Brücken und Kais, sehen Sie seine Meisterwerke, die sich im Wasser spiegeln und auf die monumentale Architektur projiziert werden.

Wann? 10. Juni 2020 bis 3. Januar 2021
Wo? Bassins de Lumière, Base sous-marine, Impasse Brown de Colstoun, 33 300 Bordeaux

Andy Warhol in der Tate Modern

Andy Warhol Marilyn Diptych 1962
Andy Warhol, Marilyn Diptychon, 1962 – Foto-Credit: Tate und The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts Inc.

Das Werk des ikonischen amerikanischen Künstlers Andy Warhol wird zum ersten Mal seit fast 20 Jahren wieder in der Tate Modern gezeigt. Zu sehen sind unter anderem seine Serie „Ladies and Gentlemen“, die schwebende Installation „Silver Clouds“ und die Multimedia-Arbeit „Exploding Plastic Inevitable“.

Wann? 12. März bis 15. November 2020
Wo? Tate Modern, Bankside, London SE1 9TG, Vereinigtes Königreich

Matisse im Centre Pompidou

Henri Matisse, Tristesse du Roi
Henri Matisse, La Tristesse du Roi (The Sorrows of the King), 1952

Das Centre Pompidou feiert den 150. Geburtstag von Henri Matisse mit einer Ausstellung zu seinen Ehren, die sich mit der Beziehung des französischen Künstlers zur Literatur befassen wird. Die größte Retrospektive seit 1970 bietet die Möglichkeit, das Werk von Matisse in neun Kapiteln seines Lebens durch einen literarischen Blickwinkel neu zu entdecken.

Wann? 21. Oktober 2020 Mai bis 22. Februar 2021
Wo? Centre Pompidou, Place Georges-Pompidou, 75004 Paris

Monet, Renoir, Chagall. Reisen im Mittelmeerraum + Yves Klein, l’infini bleu im Atelier des Lumières

The Water Lily Pond, Claude Monet, 1899
Monet, Renoir… Chagall. Reisen im Mittelmeerraum im Atelier des Lumières Simulation © Culturespaces / Nuit de Chine

Die Ausstellung spannt einen Bogen vom Impressionismus über den Pointillismus und Fauvismus bis hin zur Moderne und beleuchtet den Einfluss und die Bedeutung des Mittelmeeres für Meister wie Renoir, Monet, Pissarro, Matisse, Derain, Dufy und Chagall. Entfliehen Sie dem Winterwetter und tauchen Sie ein in eine Vielzahl von leuchtenden Farben, die das Meer, den Himmel und die Sommersonne widerspiegeln.

Außerdem läuft parallel zu dieser Ausstellung die Ausstellung l’infini bleu von Yves Klein – falls Sie noch mehr Farbe brauchen! Ein weiterer Künstler, der sich vom mediterranen Himmel inspirieren ließ; entdecken Sie seine kühne Welt.

Wann? 28. Februar bis 3. Januar 2021
Wo? L’Atelier des Lumières, 38 Rue Saint-Maur, 75011 Paris

Soutine / De Kooning in der Orangerie

Chaïm Soutine, Le Village,
Chaïm Soutine, The Village, ca. 1923 © RMN-Grand Palais (Musée de l’Orangerie) / Hervé Lewandowski

Und schließlich die letzte unserer Ausstellungen im Jahr 2020: zwei bedeutende Maler des 21. Jahrhunderts, Chaïm Soutine und Willem de Kooning in der Orangerie. Der Anblick von Soutines Gemälden in den 1930er Jahren markierte einen Wendepunkt in de Koonings Stil, und er sagte einmal: „Ich war schon immer verrückt nach Soutine – nach all seinen Bildern“. Erforschen Sie die Beziehung zwischen den beiden Formen des Expressionismus anhand der Themen der Spannung zwischen Figuren und Formlosigkeit, Fleischlichkeit, Landschaften und Atelier.

Wann? 15. September 2021 bis 10. Januar 2020
Wo? Musée de l’Orangerie, Jardin des Tuileries, Place de la Concorde, 75001 Paris

Nachdem Sie nun gesehen haben, was 2020 ansteht, werfen Sie doch einen Blick auf die 10 wichtigsten Ausstellungen des letzten Jahrzehnts.